Lombard-Kreditvertrag

Essentials

Typische Elemente

  • Bank
    • Bereitstellung der Kreditsumme bzw. Auszahlung, gegen Bestellung der Kreditsicherheit
    • Die Bank kann die Auszahlung der Kreditvaluta verweigern, solange der Kreditnehmer die Kreditsicherheit nicht rechtsgültig bestellt hat
  • Kreditnehmer
    • Pflicht zur Bestellung der Kreditsicherheiten
    • Zahlung von Zinsen
    • Rückzahlung der Kreditvaluta.
  • Kreditvertragsinhalt
    • Verpflichtung der Bank (im Rahmen eines Geld- und Verpflichtungskredites) dem Kreditnehmer nach Einräumung eines Pfandrechts an geeigneten Vermögenswerten die Kreditvaluta auszubezahlen.

Tipp für Kreditnehmer:

Vergleichen Sie und achten Sie auf Übereinstimmung des Wortlauts der Pfandverwertungsklauseln folgender Dokumente:

  • Lombard-Kreditvertrag
  • Pfandvertrag
  • Allgemeine Bankbedingungen (AGB).

Literatur

  • EMMENEGGER SUSAN, Kreditsicherheiten, Basel 2008
  • WIEGAND WOLFGANG (Hrsg.), Probleme der Kreditsicherung, Berner Tage für die juristische Praxis 1981, Bern 1982
  • KUHN HANS, Schweizerisches Kreditsicherungsrecht, Bern 2011

Rechtsnatur

Die Kreditierung erfolgt in einem Synallagma:

  • Synallagmatische Verträge sind vollkommene zweiseitige Verträge, bei denen Leistung und Gegenleistung in einem Austauschverhältnis stehen.

Vgl. hiezu:

Abgrenzung von verwandten Rechtsgeschäften

  • Repo-Geschäfte
    • Im Gegensatz zum Lombardkredit erwirbt der Sicherheitsnehmer beim Repos-Geschäft (Sales and Repurchase Agreement) das Eigentum an den Sicherungsobjekten, d.h. die volle Rechtszuständigkeit, und nicht nur eine Pfandgläubigerstellung.
  • Securities Lending and Borrowing
    • Im Gegensatz zum Lombardkredit, wo die Bank ein Gelddarlehen dem Kreditnehmer gewährt, ist das Securities Lending-Geschäft Wertpapierleihe für bestimmte oder unbestimmte Dauer gegen Entgelt.

Literatur

  • BERTSCHINGER URS, Rechtsprobleme des Securities Lending and Borrowing, Band 1: Grundlagen und Analyse der Geschäftsformen, Zürich 1994
  • BERTSCHINGER URS, Das Repo-Geschäft in seinen verschiedenen Aspekten, in: Aktuelle Rechtsprobleme des Finanz- und Börsenplatzes Schweiz 1997, Bern 1998, S. 31 ff.

Drucken / Weiterempfehlen: