Zwangvollstreckung

Die Realisierung der Zwangsvollstreckung erfolgt nach den Regeln des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs, insbesondere durch

  • Betreibung auf Pfandverwertung (SchKG 41, insbesondere SchKG 151 ff.);
  • Betreibung auf Konkurs (vgl. SchKG 198, insbesondere SchKG 232 Abs. 2 Ziff. 2 i.V.m. SchKG 219 Abs. 1);
  • Betreibung auf Pfandverwertung des sog. Drittpfandes (vgl. SchKG 153).

Drucken / Weiterempfehlen: